Separatoren zur Fest-/ Flüssigtrennung/ Sandabscheider

 

Anwendungsgebiete


  • zur Abscheidung von groben und feinen Partikeln mit höherem spezifischen Gewicht als Wasser
  • Brunnenwasser mit hoher Sandfracht → Vorpumpen- Separatoren
  • landwirtschaftliches Beregnungswasser
  • Brunnenwasser für Wärmepumpen
  • Vorfilter in Kombination mit Sand- oder Scheibenfiltern
  • Industriefiltration, Kühlwasserfilter
  • Heizkreislaufwasser
  • Frittieröl- Separatoren für Lebensmittelbetriebe
  • Spezialgeräte für Petro- Produkte, Biodiesel und Ethanol
  • uvm.

 

Prinzip


Wasser wird mit Druck und hoher, der Filtergröße angepasster Fließgeschwindigkeit tangential in den runden Behälter des Hydrozyklons geführt. Spezifisch schwerere Partikel werden durch die Fliehkraft an die Innenwand des Filters gepresst und gleitet nach unten in den Sammelbehälter. Das vorgereinigte Wasser fließt ggf. weiter zu nachgeschalteten Filtersystemen, die besonders feine und spezifisch leichtere Partikel abtrennen. Hydrozyklone können prinzipiell vertikal oder bei fehlender Höhe auch in 22 Grad Schräg- Konfiguration installiert werden. Der abgeschiedene Sand/ Schmutz sammelt sich in der unten angeschlossenen Sammelkammer und muss zyklisch oder nach Bedarf durch Ausspülen entfernt werden. Dies kann manuell oder über eine Spülautomatik erfolgen. Vollautomatische Sammelkammern, ähnlich wie Beutelfilter, erlauben verlustfreie Abführung der separierten Feststoffe.  Hydrozyklone können barriere- und unterbrechungsfrei, hocheffizient bis zu 100% fester, spezifisch schwerer Substanz (> 100µm) abscheiden, die anderen Filtersystemen sonst große Schwierigkeiten oder häufige Rückspülungen verursachen würden.

 

Besondere Vorteile


Es gibt keine beweglichen Teile und daher muss nicht regelmäßig ersetzt bzw. gewartet werden. Da keine Einwegfilter verwendet werden, wird der Flüssigkeitsverlust minimiert und die Zeit für Reinigung und Austausch fast vollständig eliminiert. Andere Vorteile unserer Separatoren gegenüber anderen Arten der Filtration sind wie folgt:

  • geringer bzw. kein Wasserverlust
  • geringer und konstanter Druckverlust
  • kompakte, zur Installation bereite Konstruktion
  • barrierefreie Filtration, daher keine Möglichkeit zu verstopfen
  • hervorragende Abscheideraten, auch für feinste Partikel

 

Reinigung


Die Reinigung erfolgt einfach und problemlos durch Ausspülen des Schmutzes aus der integrierten Sammelkammer, ohne den Filter demontieren zu müssen. Dies kann im einfachsten Fall durch ein manuelles Ventil oder ein zeit- oder volumengesteuertes, automatisches Ventil erfolgen.

Da die Abscheidung anders als bei Barriere- Filterkonzepten auf dem physikalischen Prinzip der Fliehkraft beruht, muss die Größe des Filters genau dem zu erwartenden Wasserdurchfluss angepasst werden. Bei stark schwankenden Wassermengen müssen mehrere Abscheider parallel installiert und über automatische Ventile durchflussmengengesteuert zu- oder abgeschalten werden. Wenn ein System zu klein ausgelegt wird, werden die auftretenden Druckverluste zu hoch. Wenn ein System zu groß ausgelegt wird, sind die Fließgeschwindigkeiten zu gering um entsprechende Fliehkraft für die Abscheidung zu erzielen und der Filter kann nicht ordnungsgemäß arbeiten. Naturgemäß unterliegen die Hydrozyklone einem Verschleiß durch Abraison, welche nicht unter die Herstellergarantie fällt. Durch die besondere zylindrische Bauchform und der herrschenden physikalischen Gegebenheiten sind unsere Separatoren jedoch weitgehend geschützt gegen Abraison.

 

Modellvariante


  • Es stehen Geräte von 1/2" Zoll bis 10 Zoll in Durchflussmengen von 1 m³/h bis 704 m³/h zur Verfügung
  • Brunnen- Separatoren zur Montage vor Bohrlochpumpen
  • Standard Separatoren für einfache Anforderungen "gut und günstig"
  • Industrie- Separatoren für höchste Anforderungen in geschlossener Ausführung

 

Druckverluste


Bitte entnehmen Sie die jeweiligen Druckverlustkurven aus den technischen Datenblättern.