Prinzip


Der VAF Serie-Filter wird serienmäßig aus Edelstahl 316L hergestellt. Die Filterung erfolgt über ein Maschensieb der entsprechenden Feinheit (10 - 1500 Mikron) und funktioniert nach de Prinzip der Oberflächenfiltration. Das feine Maschensieb wird durch einen groben Vorfilter vor Beschädigungen geschützt.

Nach Erreichen einer bestimmten Druckdifferenz (einstellbar) zwischen Filtereingang und Filterausgang wird automatisch die Rückspülung durch Öffnen eines Ventils eingeleitet. Die Rückspülung erfolgt rein hydromechanisch, d.h. nur über den Wasserfluss und -druck, ohne elektrische Motoren, Getriebe oder hydraulische Zylinder.

 

Rückspülung


Bei der Rückspülung wird durch Öffnen eines Ventils die Druckdifferent zwischen dem Filterinnenraum und der Atmosphäre ausgenutzt um die Rückspülmechanik zu bewegen. Der Wasserfluss erfolgt von der Innenseite des Maschenfewebes über die Saugdüsen zum hydraulischen Antrieb des Filters. Durch den Wasserstrahlantrieb der Düsen in der Antriebskammer wird die zentrale Welle in Drehung versetzt. Zusätzlich erfolgt eine präzise axiale Bewegung der Düsen vor und zurück über das Maschengewebe, gesteuert über eine in der Zentralachse integrierte Doppelspindel. Durch diese Konstruktion wird eine hochpräzise, leicht überlappende Bewegung der Reinigungsdüsen erzeugt, welche totraumfrei ohne doppelte Überfahrungen die gesamte Filterfläche sehr schnell, und damit spülwassersparend, reinigt.

Nach dem Schließen des Spülventils stoppt die Mechanik und der Rückspülvorgang ist abgeschlossen. Die Filtration wird zu keinem Zeitpunkt unterbrochen, Filtratmenge und -druck werden während der Spülung nur minimal vermindert (ca. 1% Verlust, versorgungsabhängig).

 

Besondere Merkmale


Die Filter der VAF- Serie zeichnen sich insbesondere durch ihre besonders einfache Mechanik und Konstruktion aus nur 60 Einzelteilen aus, welche die Anfälligkeit des Filters für Störungen minimiert. Elektrische Antriebe, Endschalterm Überwachungssensoren, Getriebe, hydraulische oder pneumatische Zylinder entfallen vollständig. Auch hat der Filter keine Durchführungen für bewegliche Teile/ Achsen durch das Filtergehäuse, was das Auftreten von Leckagen quasi ausschließt!

 

Weitere Merkmale


  • hohe Flussrate bis über 1000 m³/h pro Element (Modell V-3500, 100 Mikron)
  • besonders stabile und beständige Werkstoffe, Standardkonstruktion aus Edelstahl 316L
  • Sonderausführungen aus Super Duplex Stahl, Titan und weiteren Werkstoffen sind möglich
  • Siebgewebe aus gesintertem Edelstahl 316L oder Sonderwerkstoff MONEL
  • beste Sieb- Abreinigung durch spezielle Saugdüsen mit höchster Fließgeschwindigkeit
  • minimaler Spülwasserbedarf
  • unterbrechungsfreie Rückspülung
  • alle medienberührten Kunststoffteile aus speuiellem beständigen Material
  • einfachste Wartung durch minimale Anzahl der Komponenten
  • modulares Design ermöglicht kundenspezifische Anpassungen
  • Sonderausführungen für Hoch- und Niederdruckanwendungen
  • Sonderausführungen für Hochtemperatur bis 100°C
  • verschiedene Filtergrade 10 - 1500 Mikron
  • maschinengeschweißte Konstruktion
  • vormontierte, geprüfte und betriebsbereite Lieferung
  • kompakt und leistungsstark

 

 Modellübersicht


 

horizontale Modelle V250 - V1500

VAF horizontale modelle

 

 

vertikales Modell

VAF vertikales modell

 

weiterhin sind die Großmodelle V-2500 und V-3500 lieferbar

 

 

Materialien


Gehäuse: Edelstahl 316L

Vorfilter: Edelstahl 316L

Filtergewebe: Edelstahl 316L

Anschlüsse Ein-/ Ausgang: Flansch DIN/ AWWA

Anschluss Spülwasser: Gewinde/ Flansch DIN

Trennwand/ innerer Rahmen: Edelstahl 316L

Saugdüse: Kunststoff

hydraulische Antriebdüsen: Kunststoff

Doppelspindel-Mechanik: Edelstahl 316L/ Bronze

 

Durchflussleistung V-Serie


Modell Filterfläche cm² Durchfluss m³ bei 100 Mikron
VAF V-250 1445 73
VAF V-500 2890 146
VAF V-1000 5593 283
VAF V-1500 8387 425
VAF V-2000 10941 555
VAF V-2500 14593 720
VAF V-3500 19741 1001

 

Weitere technische Daten


maximale Temperatur: 80°C (Sondermodelle bis 105°C)

pH-Wert: > 3pH

Betriebsdruck min.: ~2,5 bar, Sonderausführungen möglich

Betriebsdruck max.: 10 bar, Sonderausführungen möglich

Rückspüldruck min.: 2,5 bar bei > 100 Mikron   /   3,5 bar bei < 100 Mikron

Spülwasserbedarf V-250 ca.: 28 l pro Zyklus bei 100µ

Spüldauer pro Element: 15 s pro Element

Empfohlene Druckdifferenz bis zur Rückspülung: 0,5 bar

verfügbare Maschenweite: 15 - 1500 Mikron

 

 

 

Texte und Grafiken mit freundlicher Genehmigung des Lieferanten.